Projekt -  Freizeitassistenz

Ziel:

Eine Freizeitassistenz begleitet Menschen mit Handicap bei den Hobbies, zu Kulturveranstaltungen, in die Diskothek, zum Sport, zu integrativen Ferien- und Freizeitangeboten sowie für barrierefreies Reisen.

Umsetzung des Projektes im Behindertenverband e. v. Grevesmühlen

Unser Verein hat sich vorgenommen, Menschen mit einer Behinderung bei der Gestaltung eines selbstbestimmten Urlaubs zu unterstützen. Sie benötigen Hilfe bei der Organisation, der An- und Abreise, der Programmgestaltung, der Orientierung, und der Tagesstruktur. Zudem ist es wichtig, dass Sie im Urlaub einen festen Ansprechpartner haben.

Ein Urlaub ist für jeden ein Grund zur Freude, ob behindert oder nicht behindert. Urlaub und Reisen sind wichtige Faktoren für die Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben.

Wir bekommen immer mehr Anfragen von Angehörigen, die auf der Suche nach einer Reisebegleitung für einen Familienangehörigen mit geistiger Behinderung sind. Einmal soll dieser Urlaub zu eigenen Erlebnissen für den Menschen mit Behinderung führen und zum anderen auch zur Entlastung der betreuenden Angehörigen.

Der Behindertenverband hat 2018 das Projekt Freizeitassistenz (Urlaubsgestaltung mit Begleitung) mit einem verlängerten Wochenende gestartet, das gut von unseren Mitgliedern angenommen wurde. Dieses richtete sich hauptsächlich an Mitglieder die aus der Häuslichkeit kamen. Generell ist es aber auch möglich, dass sich Mitglieder anmelden, die in einem Wohnheim zu Hause sind. Vom Betreuer muss dann eine schriftliche Anmeldung vorliegen.

2019

In diesem Jahr starten wir mit einer Reise vom 08.04.2019 – 12.04.2019 an die Nordsee nach Büsum. 8 Mitglieder haben sich für diese Reise angemeldet. Die Vorstandsmitglieder Frau Kebschull und Herr Kaßner, die beide Erfahrungen aus der Behindertenarbeit mitbringen, werden bei dieser Reise die mitfahrenden Menschen mit Behinderung als Betreuer begleiten.

Für diese Fahrt haben wir bei der Aktion Mensch einen Antrag auf Förderung der Betreuertätigkeit gestellt. Voraussetzung ist eine Reise von mindestens 5 Tagen, wobei der An- und Abreisetag jeweils zur Hälfte angerechnet wird. Sollten wir diesen Zuschuss genehmigt bekommen, verringern sich die Kosten.

Im September ist eine weitere Reise mit einer Gruppe von Menschen mit Behinderungen zum Sauerthaler Hof an den Rhein geplant.

Der Behindertenverband will in Zukunft Urlaubsreisen für Menschen mit Behinderungen mit Begleitung anbieten. Sollten diese gut angenommen werden, wollen wir sie zukünftig gerne für unsere Mitglieder organisieren.

Rückblick der Urlaubsreise mit einigen Mitgliedern des Behindertenverbandes nach Büsum

Acht Mitglieder hatten sich für diese Reise angemeldet. Die Vorstandsmitglieder Frau Kebschull und Herr Kaßner, die auch beide Erfahrungen aus der Behindertenarbeit mitbringen, haben die Menschen mit Behinderungen als Betreuer begleitet.

Am Montag früh, den 08.04.2019 um 08.00 Uhr begann unsere Fahrt .Die Mitglieder wurden alle von zu Hause abgeholt. Nach Zweieinhalb Stunden hatten wir unser Ziel, den Ort Büsum erreicht. Nachdem wir unsere Zimmer in der Evangelischen Seniorenerholung bezogen hatten machten wir gleich einen Spaziergang durch den Ort bis zum Deich. Alle hatten super Laune und bei einem Eisbecher haben wir gemeinsam überlegt, was wir die Woche unternehmen wollen.

Der Wochenplan sah dann wie folgt aus. Wir sahen uns den Hafen von Büsum mit den vielen Kuttern an. In der Robbenaufzuchtstation mit Fütterung in Friedrichskog haben wir viel Interessantes über die Tiere erfahren. Bei einem Spaziergang über den Deich nach Deichhausen zur alten Schäferei gab es dort ein großes Stück Torte. Vor unserem Rückweg besuchten wir noch die vielen neugeborenen kleinen Lämmer im Stall. Der Besuch im Meeresmuseum hat allen gut gefallen. Bei einem Spieleabend in gemütlicher Runde wurde dann beschlossen dass im neuen Jahr wieder eine Urlaubsreise stattfinden sollte. Frau Kebschull war bereit diese dann zu organisieren.

 

                       

     

      

     

                                                                                                                                          nach oben

2020

Center Park -Bispinger Heide

Töpinger  Strasse 69, D-29646, Bispingen

 

auch 2020 wollten wir wieder eine Urlaubsreise für unsere Mitglieder anbieten.

Aus Gründen, die der Corona Lockdown mit sich brachte und die Center Parks im Mai noch geschlossen waren,

konnten wir die geplante Urlaubsreise in die Lüneburger Heide nicht antreten.

 

Wir haben uns seit Mai bemüht, die eingezahlten Gelder schnellstmöglich zurückzufordern.

 

Im August 2020 haben alle Mitglieder, die an der Reise teilnehmen wollten, ihr Geld zurückbekommen.

 

Reise nach Potsdam 2020

 

Am 07.09.2020 fuhren wir nach Potsdam. Im Hotel „Bristol“ nahmen wir Quartier.

In Potsdam gab es sehr viel zu sehen, da die Stadt eine große historische Vergangenheit aufzuweisen hat.

Viele Parks und andere Sehenswürdigkeiten luden zu Besuchen ein.

Wir unternahmen folgendes:

- Schifffahrt

- Schloss Sancossouci

- Schloss Cecilienhof

- Park Babelsberg

- Gärten der Welt (Berlin Marzahn)

- Einkaufscenter Stern

- Stadtrundfahrt in Potsdam

- Zoo in Berlin

- Biosphären – Tropenhaus

- Belvedere am Pfingstberg

 

Und vieles mehr.

Die Menschen mit Behinderung konnten viele neue Erlebnisse und Erfahrungen mitnehmen.

 

     

                                                                                                                                              nach oben