Das Team des Behindertenverbandes e.V. Grevesmühlen

die Vorsitzenden

 Frau Heidrun Lange

 

 

 

 

 

 

die Stellvertreterin

Frau Monika Kebschull

 

                                          

weiteres Vorstandsmitglied

Frau Silvia Rau

 

der Hauptkassierer

Herr Ronny Kaßner

                                                

weiteres Vorstandsmitglied

Frau Stefanie Sahmkow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

erweiterter Vorstand

Frau Helga Kaatz

 

 

 

 

 

 

 

 


 

erweiterter Vorstand

Herr Holger Riesebeck

Unsere Aufgaben:

Der Vorstand und erweiterte Vorstand trifft sich monatlich zu Vorstandssitzungen in unserer Begegnungsstätte im Museums- und Vereinshaus der Stadt Grevesmühlen.

Dabei wird das Tagesgeschäft, wie zum Beispiel die 3 mal wöchentlich stattfindenden Gruppennach-mittage, besprochen.

Aber wichtiger ist bei den Sitzungen die Planung von

 

-        -Veranstaltungen (Fasching, Gala usw.)

 

-        -Ausflügen (Halbtagsfahrten, Bowling usw.)

 

-        -inhaltlichen Ausgestaltung von Projekten und deren Finanzierung

        (aktuelles Projekt ist z.B. die EUTB Stelle im Bürgerbahnhof)

 

-        -Planung und Finanzierung von Mitarbeiter/innen und Helfern

        (zur Absicherung der Gruppennachmittage und Begleitung unserer Mitglieder bei Veranstaltungen und Ausflügen)

 

-    -Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen

 

Noch Erwähnenswert:

 

Der Vorstand ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig und bekommt keine Aufwandsentschädigungen oder andere Vergünstigungen vom Verein.

 

Mitarbeiter/innen

 

1) Freizeitgestaltung                      2) Individuelle Betreuung                    3) Allgemeine Aufgaben

 

1) Freizeitgestaltung:

- Organisieren mindestens einer gemeinsamen monatlichen Veranstaltung z.B. Fasching, Osterfest, Weihnachtsfeier,

  Ausflüge, Bowlen, Tanzveranstaltungen- Gala usw.

 

- Gruppentreffen finden Dienstags, Donnerstags und Sonnabends im Kontaktpoint, im Vereins- und Museumshaus,

   Kirchplatz 5 in Grevesmühlen statt.

   Mittwochs findet ein Treffen im Pfarrhaus Kirch- Mummendorf statt.

 

-  unterschiedlichen Angeboten z.B. Kartenspielen, Basteln, Malen, Backen, Vorlesen, Kinobesuch,  (Besonders für Jugendliche und Erwachsene,

  die im betreute  Wohnen oder in der Häuslichkeit leben, um so eine Isolation der Betroffenen zu vermeiden, und die

  Selbstständigkeit zu fördern, sowie die Angehörigen zu entlasten.)

 

2) Individuelle Betreuung:

- persönliche Gespräche und regelmäßige Hausbesuche, um Kontakt zu knüpfen und so die Integration und ein

  positives Lebensgefühl der Betroffenen zu unterstützen z.B. Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

  über die Arbeit in der Behindertenwerkstatt informieren bzw. auf verschiedene Beratungsangebote hinweisen,

  Zuhörer für Probleme sein und an professionelle Beratung, beispielsweise im Sozialamt, vermitteln. Entlastung

  für die Angehörigen schaffen, besonders für Angehörige im Rentenalter.

 

- regelmäßige Kranken- bzw. Krankenhausbesuche bei Menschen mit Behinderung, die in einem Heim wohnen

  und kaum familiäre Bindungen haben, um so den Kontakt nicht nur auf die Heimbetreuung zu beschränken.

- als Begleitperson für Menschen mit Behinderung, Mobilität schaffen

 

3) Allgemeine Aufgaben:

- Zusammenarbeit mit anderen Behindertenvereinen z.B. Behindertensportvereine,

  Selbsthilfegruppe Multiples Sklerose, Blindenverband, Gehörlosenverband usw.

 

- Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Vereinen

 

- Öffentlichkeitsarbeit z.B. Zusammenarbeit mit der Zeitung. Spendenaufrufe usw.

 

- Themen, wie Schaffung von behinderten- und altengerechten Lebensraum in unseren Städten und Gemeinden   

  sollen angesprochen werden, um dann mit unserer Hilfe vom Landkreis und der Stadt für die 

  behinderten Mitbürger realisiert zu werden.

 Nach oben