Rechenschaftsbericht des Behindertenverbandes e. V. Grevesmühlen über das Verbandsleben im Jahr 2018

 

Der Verband hatte im vergangenen Jahr 90 Mitglieder.

 

Mit der ersten Vorstandssitzung werteten wir die Angebote des Monats Dezember aus. Die Weihnachtsfeier im Vereinshaus der Stadt Grevesmühlen besuchten 74 Mitglieder.

Das neue Jahr begrüßten wir mit einem Tanztee, ebenfalls im Vereinshaus der Stadt.

Im Februar war die Faschingsveranstaltung. Alle 59 Teilnehmer hatten sich kostümiert und feierten bei ausgelassener Stimmung.

Am 14.04.2018 fand unsere Mitgliederversammlung statt. Hier informierten wir über die Aktivitäten des Verbandes. 43 Mitglieder besuchten diese Veranstaltung.

Der Osterspaziergang am 24.03.2018 fand in dem Gebäude der Schützenzunft statt. Auf dem Gelände könnten viele bunte Eier gefunden werden.

 

Im März nahmen Frau Kebschull und Frau Lange Kontakt mit der Diakonie auf zur Schaffung einer EUTB Stelle (ergänzende unabhängige Teilhabe Beratung) In Kooperation mit der Diakonie wurde der Antrag dazu gefertigt.

Einige Mitglieder nahmen am Projekttag „Ship of Toleranz“ teil. Sie gestalteten Segelflächen in der Größe von 1 x 1 Meter.

Wir beteiligten uns aktiv an der City- Nacht am 21.04.2018 der Stadt Grevesmühlen.

Mitglieder nahmen am Parcours teil und Frau Kaatz und Frau Lange verkauften im Inklusions-Kaffe den von den Vorstandsmitgliedern selbst gebackenen Kuchen.

 

Am 08.05.2018 nahmen Frau Kebschull, Frau Rau und Caroline, Frau Dummann und Udo, Frau Lange und Thomas, Frau Kaatz am Aktionstag der Menschen mit Behinderung in der Regionalschule in Gadebusch teil. Die finanziellen Mittel kamen von der Aktion Mensch.

Am Stadtfest nahmen wir ebenfalls aktiv teil. Frau Ruhnke, Frau Pratz, Frau Kaatz und Frau Lange verkauften selbst gebackene Waffeln.

Die Karl May Festspiele besuchten wir am 22.06.2018 in Bad Segeberg.

 

Am 04.06.2018 erhielten wir die Bewilligung für die Fördermittel zum Aufbau der EUTB Stelle. Herr Holger Riesebeck nahm seine Arbeit am 11.06.2018 im Bürgerbahnhof auf. Zur Gestaltung des Büros und zur finanziellen Unterstützung der Maßnahme nahmen wir Kontakt auf zur Agentur für Arbeit und zum Integrationsamt in Schwerin auf.

Am 31.07.2018 besuchten uns die verantwortlichen Mitarbeiter des Integrationsamtes Schwerin vor Ort. Die entsprechen Mittel wurden zugesagt.

 

Der Ausflug am 23.06.2018 führte uns zur Sternberger Burg. Dort besuchten wir den Kamelhof. Bei einer Kremserfahrt hatten alle Beteiligten Gelegenheit sich die Tiere aus der Nähe anzusehen und teilweise auch zu berühren. 48 Teilnehmer genossen einen schönen Tag.

 

Das Sommerfest im letzten Jahr fand am 14.07.2018 im Steinzeitdorf Kussow statt.

Die Musik von DC QBAT begleitete uns den ganzen Nachmittag. Den 53 Teilnehmern wurde Kaffee und Kuchen unter den Bäumen serviert. Das Steinzeitdorf bot unseren Mitgliedern mehrere Gelegenheiten sich auszuprobieren. So webten einige einen kleinen Untersetzer, andere waren aktiv mit dem Bogen schießen.

Die Gebäude wurden ebenfalls besichtigt. Mit Grillen am offenen Feuer mit Bratwurst oder Stockbrot endete der Nachmittag.

 

Tradition hat nun schon unser Besuch beim  Piraten Open Air. Am 10.08.2018 war es so weit. 68 Personen sahen ein tolles Spektakel. Auch das Wetter war uns, bis auf ein paar kleine Nieselregen, gnädig.

Im August nahmen Mitglieder an der Sommerakademie, im Eck am Bahnhof, teil und gestalteten mit Stempeltechnik Leinwände.

 

Im September begleitete Frau Kaatz und Herr Riesebeck eine Gruppe unserer Mitglieder bei einem verlängerten Urlaubswochenende nach Boltenhagen.

Als Projekt für 2019 sind weitere Fahrten geplant bzw. bereits organisiert.

 

Das Sportfest war am 29.09.2018 in der Mehrzweckhalle in Grevesmühlen. Der Behindertenverein hatte wieder eine Bastel- und Spielecke im Angebot.

 

Die Gala am 27.10.2018 feierten wir im Hotel am See. Die Gruppe Nord war für die musikalische Unterhaltung der 78 Besucher verantwortlich. Sich einmal im Jahr festlich zu kleiden und sich bedienen zu lassen ist für unsere Mitglieder immer etwas Besonderes und findet großen Anklang.

 

Sportlich ging es am 10.11.2018 mit Bowling in Wismar weiter. 50 Mitstreiter wetteiferten mit einander.

 

Das Gespräch mit Frau Balzer, Geschäftsführerin der Diakonie, fand am 13.11.2018 statt. Frau Kebschull und Frau Lange sprachen dort alle unsere Sorgen und Probleme im Interesse unserer Mitglieder offen an. Frau Balzer ist immer sehr dankbar für Informationen unsererseits. Eine Sicht von „Außen“ gibt oftmals den entsprechenden Impuls zum Handeln.

 

Die Regionalmesse der Stadt Grevesmühlen fand am 26.11.2018 Stadt. Wir waren jetzt zum 2. Mal aktiv dort vertreten mit einem Bastelstand.

 

Die Weihnachtfeier am 02.12.2018 in Wohlenberg wurde von 74 Mitgliedern besucht.

Herr Gerull, sein Sohn und Herr Malchow sorgten für die musikalische Umrahmung. Unsere Mitglieder ließen sich den Kaffee und Kuchen gut schmecken und sangen die Weihnachtslieder mit. Einige schwangen auch das Tanzbein. Insgesamt war das ein gelungener Jahresausklang.

 

Neben diesen monatlichen Höhepunkten des Verbandslebens sind die Treffen in unserer Begegnungsstätte gut besucht. Diese finden an den Nachmittagen am Dienstag, Donnerstag und Samstag statt. Hier treffen sich vorwiegend die Mitglieder, die in den Wohnheimen zu Hause sind, aber auch Mitglieder aus der Häuslichkeit.

Bei Kaffee und Kuchen kann jeder seine Belange erzählen, scherzen oder auch nur zuhören. Danach wird gemalt, gebastelt, gespielt, Gespräche werden geführt oder manch Einer schaut nur zu. Die Geselligkeit wird von den Teilnehmern genossen. Frau Pratz Frau Ruhnke stehen dabei den Teilnehmern hilfreich zur Seite. Sie holen die Menschen mit Behinderung ab und begleiten diese auch wieder in das Wohnheim zurück. Beide Frauen fahren jeden Mittwoch nach Kirch Mummendorf, um auch dort unseren Mitgliedern die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu geben.

 

Herr Riesebeck arbeitet seit Juni als Berater im Bürgerbahnhof. Jeder der Anfragen hat, Anträge stellen muss oder nur Informationen benötigt ist bei Ihm an der richtigen Adresse.

 

Der Vorstand trifft sich einmal im Monat und berät über die zu planenden Aktivitäten.

Außerdem werden die finanzielle Situation besprochen, Anträge formuliert, Verwendungsnachweise erstellt und vieles mehr.

 

An den Sitzungen des Behindertenbeirates nahm Frau Lange regelmäßig teil. Hier erfährt man auch Dinge, die nicht nur unsren Verband angehen. Es wird über neue Gesetze diskutiert, über Probleme mit öffentlichen Bauten gesprochen, Barrierefreiheit gefordert und Veranstaltungen organisiert.

 

Beim Treffen der Vereine im März 2018 bestand die Möglichkeit mit den Verantwortlichen der Stadt Grevesmühlen ins Gespräch zu kommen. Herr Kassner nahm daran teil.

 

Im vergangenen Jahr hatten wir die Fördermittel bei der Stadt beantragt und auch bewilligt bekommen. Leider war der Haushalt der Stadt Grevesmühlen nicht genehmigt, so dass erstmal kein Geld floss. Wir haben dann eine Abschlagszahlung gefordert und erhalten, um die Gehälter unserer Mitarbeiterinnen zu sichern.

Zwischenzeitlich kamen dann die Fördermittel des Landkreises, so dass sich die Lage entspannte. Am Jahresende schließlich erfolgte die Restzahlung der Fördermittel der Stadt Grevesmühlen.

Frau Kebschull, Herrn Kaßner und Frau Lange sorgten schließlich dafür, dass die Verwendungsnachweise für die Fördermittel erstellt werden konnte.

 

Ich möchte mich bei allen aktiven Mitgliedern, Mitarbeitern und Helfern für die gute Zusammenarbeit bedanken und wünsche uns weiterhin ein aktives Verbandsleben.

 

 

Heidrun Lange

Vorsitzende des

Behindertenverbandes e. V.

Grevesmühlen