Aktuelle Projekte wo wir mitwirken

 

Voraussetzung für die Inklusion ist die Barrierefreiheit in allen öffentlichen Einrichtungen. Unser Verband beteiligt sich aktiv bei der Umsetzung dieses Themas in der Stadt Grevesmühlen und dem Umland.

Als Beispiel soll hier die Mitwirkung bei der Gestaltung des Bahnhofs Grevesmühlen und des Vorplatzes dienen.

Wir haben bereits bei der Planung mit den Architekten und Vertretern der Stadt Grevesmühlen über die Möglichkeiten für Barrierefreiheit diskutiert. Hinzugezogen wurden auch Vertreter des Behindertenbeirates des Landkreises, die mit ihrem Sachverstand und Erfahrungen die Diskussion bereicherten.

Im Ergebnis der Planung wurde, trotz des Denkmalschutzes des Gebäudes, eine akzeptable Umsetzung unserer Forderung nach Barrierefreiheit erzielt.

Das Gebäude wird mit einem Fahrstuhl ausgestattet. Behindertentoiletten sind geplant und bei der Ausschilderung wurden die Belange von sehbehinderte Menschen berücksichtigt.

Der Bahnhofsvorplatz erhält ein Blindenleitweg, Tasttafeln und einen Parkplatz für Menschen mit Behinderungen.

In der Anlage sind die Pläne einsehbar.

 

 

Außenanlage Bahnhof Grevesmühlen

 

Grundriss EG Bahnhof Grevesmühlen